Schulentwicklung

Angestoßen durch den Schulträger, die Stadt Rheinfelden, befindet sich die Dinkelbergschule in einem interessanten Schulentwicklungsprozess. In einem mehrstufig angelegten Workshop beraten Eltern der Schule und der Kindergärten, Lehrer, Vertreter des Gemeinderats und der Ortschaftsräte, Vertreter des Schulamtes, der Stadtverwaltung und Bürger der Ortsteile über die zukünftigen Weichenstellungen für die Dinkelbergschule.

Schritt 1: Workshop „Schule der Zukunft“

In einem Workshop wird darüber beraten, was eine zukunftsfähige Schule braucht, wie die bauliche und pädagogische Ausrichtung sein sollte und welche Standortfaktoren entscheidend sind für gute Schule.

 

Schritt 2: Informations- und Diskussionsabend „Schulische Konzepte für die Dinkelbergschule“

Im zweiten Schritt stellt die Schulleitung mögliche schulorganisatorische und pädagogische Konzepte für die Dinkelbergschule vor. Im Anschluss werden Fragen beantwortet und die Ausrichtung wird diskutiert.

 

Schritt 3: Besichtigung der Alemannenschule Wutöschingen

Die Teilnehmer der ersten Workshoprunde fahren gemeinsam für einen baulichen und pädagogischen Input nach Wutöschingen zu Besichtigung der Alemannenschule.

 

Schritt 4: Voting

Die Teilnehmer des Workshops entscheiden demokratisch, welche schulorganisatorische Struktur der Dinkelbergschule für die Zukunft gewünscht wird. Das Ergebnis geht als Beschlussvorlage an den Gemeinderat.