AKTUALISIERUNG – Informationen zur Organisation (u.a. Notfallbetreuung)

Liebe Eltern,

Sie erhalten über die jeweilige Klassenlehrerin Informationen darüber, was Ihr Kind in der Zeit, in der die Schule geschlossen ist, zu Hause arbeiten muss. Hierfür werden den Kindern Materialien und Arbeitspläne oder anderes bereitgestellt. Genaueres hierzu erfahren Sie und Ihre Kinder am Montag, beziehungsweise in der Folgezeit auch per E-Mail oder auf anderen Wegen.


„Notfallbetreuung für Kinder von Beschäftigten in kritischen Infrastrukturen

Teil des heutigen Kabinettsbeschlusses ist auch, Ausnahmen zur Notfallbetreuung jüngerer Kinder und von Kindern von Beschäftigten in kritischen Infrastrukturen (etwa Polizei, Feuerwehr, medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten, Lebensmittelproduktion und -einzelhandel, Müllabfuhr sowie Energie-und Wasserversorgung) sicherzustellen. Dies gilt, wenn beide Elternteile in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind. „Unser Ziel muss sein, die öffentliche Daseinsvorsorge aufrechtzuerhalten…“

Auszug aus der Pressemitteilung Nr. 29/2020 vom 13.03.2020


Sollten Sie von dieser Situation betroffen sein, so melden Sie sich bitte am Montag im Sekretariat, damit wir die Betreuung während der Unterrichtszeit organisieren können.

Wenn Sie die Nachmittagsbetreuung in Anspruch nehmen müssen, so füllen Sie bitte das Formular der Stadt Rheinfelden aus, welches unter dem folgenden Link zu finden ist:

https://www.rheinfelden.de/Notfallbetreuung

 

Alle weiteren wichtigen Informationen und Schreiben entnehmen Sie bitte der Seite des Kultusministeriums:

https://static.kultus-bw.de/corona.html

 

Herzliche Grüße – auch im Namen des Kollegiums

E. Bläsius